Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Anwendungsfälle

Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Anwendungsfälle

By | 2019-03-21T15:48:06+00:00 März 21st, 2019|AI, Technology|0 Comments

Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Immobilienwirtschaft und Künstliche Intelligenz mögen wie zwei unterschiedliche Welten klingen. Wenn ein Computer fundierte Kauf- und Anlageempfehlungen geben kann, warum benötigen wir dann noch Finanzberater und Immobilienexperten? Die KI-Entwicklung könnte eine Bedrohung für einige Geschäftsmodelle darstellen. Aber der reale Use Case ist, dass es auch ein paar spannende Möglichkeiten gibt. Und die KI kann zudem mit Menschen zusammenarbeiten, um Immobilienprozesse zu rationalisieren.

Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Einsatz der KI in der Immobilienbranche

Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Zunächst hat die Künstliche Intelligenz die Fähigkeit, dass sie Maschinen komplexe Aufgaben wie Problemlösung, Bewertung, Mustererkennung, Entscheidungsfindung, Sprachproduktion und Verständnis durchführen lässt. Makler befassen sich mit einer Vielzahl von Daten wie Immobilienberichten, Verkaufsdetails, rechtlichen Unterlagen, Zonenrichtlinien und der Eigentumsgeschichte. Die Verwaltung dieser Daten ist nicht einfach. Tatsächlich reduziert der Computer den Papierkram, macht ihn aber nicht sehr effizient. Auch wenn diese Dokumente digital sind, brauchen wir immer noch die Hilfe von Menschen für die Gesamtüberwachung. Einige Unternehmen haben ERP, ECM oder BPM zur Lösung ihrer Datenprobleme eingesetzt. Aber diese Systeme sind nicht so effizient.

Decondia, Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft

Schließlich ist die Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft eine der neuesten Möglichkeiten, Ihre Daten umfassender, schneller und ohne bzw. mit weniger menschlicher Hilfe zu verwalten. KI schneidet auch außergewöhnlich gut ab, wenn es um demographische Forschung, Finanzanalyse und Umweltbewertung geht. Und mit dem in Ihr System integrierten KI-Tool können Sie vorherige Benachrichtigungen über fehlende Signaturen, leere Felder, rechtliche Fehltritte und ungültige Zeichen erhalten. Auf diese Weise können Sie Ihre Daten logisch und sicher strukturieren, abrufen und analysieren.

Erhalten Sie datengesteuerte, umsetzbare Erkenntnisse mit künstlicher Intelligenz:

Mit der KI-Softwareentwicklung können Unternehmen Muster nutzen, um Verkaufsprozesse zu rationalisieren und zu verbessern.

  • Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft: Lead Management mit KI

Das KI-System kann Datenmustern auswerten, die aus historischen Verkaufsaufzeichnungen stammen, um die gefragteste Eigenschaft zu identifizieren. Diese Daten können Vermarktern, Maklern und Vertriebsmitarbeitern bei ihren Marketingaktivitäten helfen. Darüber hinaus entfällt durch die KI die Notwendigkeit, potenzielle Kunden zu kontaktieren.

  • Automatisierte Immobilienbewertung

Die Ermittlung des Wertes einer Immobilie war schon immer eine Herausforderung. Dabei hängt die Preisbewertung hängt von der Menge der zur Verfügung gestellten Daten ab. Die derzeitigen Techniken basieren auf früheren Verkaufspreisen und berücksichtigen Faktoren wie Infrastruktur-Verbesserungen, Transport, Umweltveränderungen und einige andere Aspekte nicht. Mit den Mustererkennungsfunktionen der KI kann dieses Problem unter Berücksichtigung der Einflussfaktoren gelöst werden.

  • Verhandlungsprozess

Weiterhin kann die Entwicklung von KI-Software auch den Verhandlungsprozess rationalisieren, indem sie den Preiskompromissraum voraussagt. Dies kann Maklern viele wichtige Informationen liefern und verpasste Chancen und Misserfolge verhindern. Mit dem Wissen, dass das erste Angebot den Marktstandards entspricht.

Decondia, Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft

  • Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – KI bietet Visualisierung

Eine Immobilie zu finden und Kunden dazu zu bringen, sich in diese Immobilie zu verlieben, ist der schwierige Teil. Doch im Einklang mit der KI-Entwicklung kann die Kundenzufriedenheit erhöht werden. Leistungsstarke Visualisierungssoftware kann entwickelt werden, um die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen. Durch den Einsatz von KI kann bewertet werden, ob ein bestimmter Ort zur “Traumimmobilie” werden könnte. Derzeit gibt es Apps, die Augmented Reality nutzen, um den Nutzern zu zeigen, wie bestimmte Möbel in einem bestimmten Raum aussehen würden. Laut Business Insider Berichten erfreut sich dieses Segment aufgrund seines Komfort- und Empfehlungsaspekts großer Beliebtheit.

  • KI-gestützte Chatbots

Die Welt hat bereits den Aufstieg der Chatbots gesehen. Sie werden wahrscheinlich weiterhin ein Trend in der Technologiebranche bleiben. Da die KI den Weg zu Bots ebnet, können Chatbots mittlerweile schnell lernen und auf komplexere und spezifischere Anfragen reagieren. Dies ist der Grund, warum Chatbots im Trend liegen und wirklich hilfreich sind. Laut den Statistiken eines Business Insider-Berichts bevorzugen ca. 45% der Nutzer Chatbots als primäre Kommunikationsform für Kundendienstanfragen.

Der Hauptvorteil der Chatbots ist, dass sie bereit sind, rund um die Uhr mit den potenziellen Kunden zu interagieren. Sie können jede Frage schnell beantworten, ob es sich um Mietkonditionen, Quadratmeterzahl, Umgebung, Eigentum oder ein anderes Thema handelt. Außerdem kann ein Chatbot je nach Benutzerpräferenz ein personalisiertes Angebot erstellen.

Decondia, Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft

Aber neben diesen Vorteilen wirft die KI die Frage auf, ob die Technologie den Menschen ersetzen wird. Obwohl einige Leute befürchten, dass dies passieren wird, sieht die Realität so aus, dass die KI nur die repetitiven Aufgaben und Aspekte des Datenmanagements übernehmen wird. Da die KI alle sich wiederholenden Aufgaben übernimmt, wird der Mensch mehr Zeit haben, sich auf Strategien, komplexe Arbeit und kreative Aufgaben zu konzentrieren. Dies kann sogar zu neuen Berufen an der Schnittstelle von Rechtswissenschaft, Immobilien und Informatik führen.

Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft – Fazit

Die Immobilienwirtschaft steuert auf die Digitalisierung und eine automatisierte Zukunft zu. Da die KI-Entwicklung in den kommenden Jahren billiger sein wird, wird sie immer häufiger eingesetzt werden. Sobald die Künstliche Intelligenz im Immobiliengeschäft Einzug hält, wird sie in Zukunft davon profitieren. Die KI von morgen wird ein starker Teil des Tagesgeschäfts eines jeden Immobilienmaklers sein.

Lesen Sie unseren vorherigen Blogpost – CRM-FUNKTIONEN – DIE TOP 3 UND IHRE VORTEILE

LEAVE A COMMENT